HNO-Operationen - HNO-Praxis-Reich HNO-Praxis-Reich
HNO-Praxis-Reich

HNO-Operationen

HNO-Operationen im St. Marien-Hospital

Liebe Patienten, liebe Eltern, auf dieser Seite finden Sie wichtige Informationen für die Planung und Durchführung von Operationen im St. Marien-Hospital.

 

Sicherheit

Wir passen auf Sie auf!

Das wichtigste Ziel ist unser Streben nach größtmöglicher Sicherheit während der Operation. Das Operationsrisiko soll möglichst gering bleiben, um Komplikationen zu vermeiden und das Operationsziel nicht zu gefährden. Wir bitten Sie daher, unseren Anweisungen zu folgen. Anhand unserer Vorbereitungsschritte können wir bereits im Vorfeld solche Risiken erkennen und abmildern. Gleichzeitig können wir nur so einen reibungslosen Ablauf gewährleisten.

Arztgespräch und Diagnostik

Der Entscheidung, ob eine Operation bei Ihnen oder Ihrem Kind erforderlich ist, geht ein ausführliches Arztgespräch und HNO-Untersuchung voraus. Diese Untersuchung erfolgt auch dann, wenn Sie von einem HNO-Kollegen zur Operation überwiesen werden. Als Operateur ist es meine Aufgabe, Sie ausführlich über den Nutzen und das Risiko über den geplanten Eingriff zu informieren und zu beraten.
Wenn Sie sich zu einer Zweitmeinung vorstellen, wäre es sehr hilfreich, wenn Sie bereits HNO-Befunde des Erstuntersuchers zur Vorstellung mitbringen.

 

Wie vereinbare ich einen Operationstermin?

Sollten Sie sich zu einer Operation entschlossen haben,  können Sie einen Operationstermin mit meinem Sekretariat vereinbaren. Die weitere Koordination der ambulanten oder stationären Aufnahme mit dem Krankenhaus erfolgt durch uns. Sie erhalten von uns ein Formular mit allen wichtigen Terminen und Uhrzeiten.

 

An welchen Tagen der Woche finden Operationen statt?

Derzeit finden Operationen montags und donnerstags in der Zeit von  8.00-14.00h statt. Die stationären Operationen finden vorwiegend montags statt.

 

Voruntersuchung kurz vor dem Eingriff

Aufklärung in der Praxis

Am letzten Werktag vor der Operation also am Mittwoch (OP am Donnerstag) oder Freitag (OP am Montag) erfolgt ein ausführliches Aufklärungsgespräch über spezielle Risiken, Nebenwirkungen und Prüfung von mitgebrachten Blutwerten in meiner Praxis statt.
Sollten Sie oder Ihr Kind an einem fieberhaften Infekt leiden, muss der OP-Termin verschoben werden.

 

Aufnahme im Krankenhaus

Nach meiner Voruntersuchung  erfolgt die persönliche Anmeldung im St. Marien-Hospital. Hierfür ist es nicht erforderlich, dass Sie oder Ihr Kind nüchtern sind.

Kinder melden sich mit ihren Eltern in der Kinderambulanz (Eingang links neben dem Haupteingang, große Holzeisenbahn) und werden von dort aus in die Patientenverwaltung verwiesen.Dort benötigen Sie einen Krankenhauseinweisungsschein, den Sie in unserer Praxis ausgehändigt bekommen.

Erwachsene melden sich zuerst mit dem ausgehändigten Einweisungsschein in der Patientenaufnahme an.

 

 

HNO-Praxis-Reich / Kinderambulanz im St. Marien-Hospital

 

Narkosegespräch

Nach der Vorstellung in der Patientenverwaltung (Erdgeschoss) melden sich die Patienten zur Narkoseaufklärung (Erdgeschoss neben der Rezeption). Hierzu erhalten Sie bereits bei uns in der Praxis einen Aufklärungsbogen, den Sie bitte zu Hause ausfüllen.

Der Narkosearzt prüft die Durchführbarkeit einer Vollnarkose. Ferner wird mit den Erziehungsberechtigten ein Aufklärungsgespräch geführt. Bitte, rechnen Sie mit Wartezeit. Die gesamte Vorbereitung wird erst gegen 13.00h beendet sein.

hno-praxis-reich Kinderambulanz St. Marien

 

Darf ich oder mein Kind vor der Operation Essen und Trinken

Sie oder Ihr Kind müssen 6h vor dem ambulanten oder stationären Eingriff nüchtern sein und dürfen ab diesem Zeitpunkt nichts mehr essen und trinken. (Ausgenommen wichtige Medikamente mit einem kleinen Schluck Wasser. Fragen Sie dazu bitte den Narkosearzt)
Kinder dürfen kleine löffelgroße Mengen Wasser vor der OP einnehmen (Keine Milch!)

Medikamente

10 Tage vor der Operation dürfen keine blutverdünnenden Medikamente (z.B. ASS, Marcumar, Godamed, etc.) eingenommen werden.

Impfungen/Infekte

4-6 Wochen vor der OP bitte keine Impfungen vornehmen lassen Ihr Kind sollte vor der OP möglichst infektfrei sein (kein Fieber, keine Grippe).

Blutwerte (nur bei stationären Operationen)

Bitte, lassen Sie durch Ihren Haus- oder Kinderarzt ein kleines Blutbild und Gerinnungswerte (Quick, PTT) bestimmen, und bringen Sie die Ergebnisse mit ins Krankenhaus zum Narkosearzt.

Seien Sie fair!

Sollten Sie oder ihr Kind einen OP-Termin nicht wahrnehmen können, wären wir Ihnen sehr dankbar, diesen rechtzeitig abzusagen. Da wir nur begrenzte OP-Terminmöglichkeiten haben, können wir anderen Patienten dadurch die Möglichkeit einräumen, eine Operation früher wahrzunehmen.

 

Erreichbarkeit des St. Marien-Hospitals

St. Marien-Hospital
Robert-Koch-Str.1
53115 Bonn Venusberg

Tel.: 0228 505-0
Fax: 0228 505-2019

 

Link zum St. Marien-Hospital

Link: St. Marien-Hospital

Hinweise zur stationären Aufnahme (PDF-Datei)

HNO-Praxis-Reich